Wie schreibt man einen Business Plan, der Banken, Investoren und sonstige Stakeholder von einer Geschäftsidee, von einem Gründungsvorhaben oder von einem Unternehmen überzeugt? In diesem Artikel bekommt ihr eine kostenlose Vorlage sowie zahlreiche Tipps und Hilfestellungen für die Erstellung eines Business Plans.

Was ist ein Business Plan?

Der Business Plan ist eine detaillierte Beschreibung und Planung einer Geschäftsidee bzw. eines Unternehmens. Er ist circa 20 bis 50 Seiten lang und beschreibt alle wesentlichen Kernthemen einer Geschäftsidee. Der Business Plan dient zudem zur Verschriftlichung der Geschäftsidee und soll Gründer dazu bringen, sich intensiv mit ihrem geplanten Unternehmen auseinanderzusetzen. Er kann zur Vorlage bei Investoren, Banken, Förderstellen sowie sonstigen Stakeholdern dienen und gibt diesen Personen eine erste Einschätzung zu den Fähigkeiten des Gründungsteams.

Wie schreibt man einen Business Plan?

Das Schreiben eines Business Plans stellt Gründer immer wieder vor Herausforderungen. Häufige Fragen sind zum Beispiel: Was gehört alles in den Business Plan? Wie detailliert soll man die Geschäftsidee beschreiben? Wie lange dauert es, einen vollständigen Business Plan zu schreiben etc.? Oft haben Gründer auch keinen kaufmännischen Hintergrund und so gibt es auch zum Finanzplan, quasi dem Herzstück des Business Plans, zahlreiche Fragen. All diese Fragen sollen nach diesem Artikel und mit der Vorlage zum Downloaden beseitigt werden.

Der Aufbau eines Business Plans

So gut wie jeder Business Plan folgt einem ähnlichen Aufbau und beinhaltet die gleichen Themen. Folgende Punkte sind besonders wichtig und sollten in keinem Business Plan fehlen:

  • Executive Summary
  • Produkt / Dienstleistung
  • Unternehmen & Management
  • Markt & Wettbewerb
  • Marketing & Vertrieb
  • Finanzierung

Dabei liegt der Fokus vor allem am Produkt bzw. an der Dienstleistung und am Finanzierungsteil. Je nach Gründer, Geschäftsidee und Branche können die einzelnen Teile des Business Plans unterschiedlich lang ausfallen.

Business Plan Vorlage

Bevor wir uns den einzelnen Teilen im Detail widmen, habe ich noch ein besonderes Geschenk für euch! Ihr könnt jetzt kostenlos eine kommentierte Business Plan Vorlage downloaden! Diese Vorlage wurde auf Basis des Business Plans von Flaterio erstellt, mit dem ich als Teil des Flaterio Teams beim österreichischen Business Plan Wettbewerb (i2B) 2020 bei über 1.000 Einreichungen ins Finale der Top 5 kommen konnte. Mit über 15 Seiten voller Hilfestellungen, Infos und Tipps stellt diese Vorlage die umfassendste im deutschsprachigen Raum dar.

Business Plan Vorlage jetzt kostenlos downloaden

Business Plan Vorlage

Eine umfangreiche, prämierte Vorlage mit vielen Tipps und Ausfüllhilfen.
Jetzt downloaden!

Mit der Eingabe deiner E-Mail-Adresse stimmst du zu, E-Mail-Benachrichtungen zu erhalten. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, dazu musst du auf „Unsubscribe“ am Ende der Nachrichten klicken. Nähere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Nun aber zurück zur Kernfrage: Wie schreibe ich einen Business Plan? Im Folgenden werden die einzelnen Teile des Business Plans erklärt. Weitere Tipps und Hilfestellungen findet ihr in der Vorlage.

Executive Summary

Die Executive Summary ist eine kurze Zusammenfassung des ganzen Business Plans, der die wichtigsten Inhalte kompakt darstellt. Sie sollte nicht länger als 2 Seiten sein und soll allen, die keine Zeit haben, um den ganzen Business Plan zu lesen, einen guten Überblick über die Geschäftsidee geben. Es ist sehr ratsam, diesen Teil erst zu verfassen, nachdem alle anderen Teile fertiggestellt sind.

Produkt / Dienstleistung

Die detaillierte Beschreibung des Produkts bzw. der Dienstleistung, also die Geschäftsidee im eigentlichen Sinne, ist neben dem Finanzierungsteil der wichtigste Abschnitt des Business Plans. In diesem Kapitel soll das Problem, das Produkt bzw. die Lösung, der USP, sowie der aktuelle Entwicklungsstand der Idee vorgestellt werden.

Problem

In erster Linie müsst ihr dem Leser also zuerst das Problem, das eure Idee lösen soll, erklären. Wer leidet darunter, wie ist der aktuelle Stand am Markt und wie wird das Problem derzeit gelöst?

Lösung

Das Herzstück dieses Kapitel ist die Lösung. Hier erklärt ihr eure Lösung bzw. eure Produktidee/Dienstleistung etc. im Detail. Bereits nach diesem Part sollte der Leser das „Big Picture“ verstanden haben und es muss klar sein, was ihr macht. Spart also nicht mit Erklärungen und beschreibt euer Produkt von A bis Z.

Entwicklungsstand

Erklärt hier kurz, wo ihr bei der Planung / Entwicklung / Umsetzung eurer Idee steht, wie lange ihr schon daran arbeitet und wie lange die Entwicklung voraussichtlich noch dauern wird.

Unternehmen & Management

In diesem Abschnitt soll das angedachte Unternehmensprofil, die Unternehmensstruktur, die Unternehmenswerte und das Gründungsteam beschrieben werden. Hier könnt ihr das Unternehmen, das aus der Geschäftsidee heraus entwickelt wird, im Detail vorstellen.

Gründungsteam

Wer steckt hinter der Geschäftsidee und dem Business Plan? Jeder Gründer sollte einen eigenen Text über sich verfassen. Erklärt hier was euch als Gründer besonders macht, welche Erfahrungen ihr gesammelt und warum ihr gerade die Richtigen für diese Geschäftsidee seid. Hier sollt ihr eure Kompetenz & Erfahrung dem Leser glaubhaft machen bzw. wenn ihr Jungunternehmer*innen seid, solltet ihr eure Motivation und Lernbereitschaft betonen.

Unternehmensprofil

Hier könnt ihr erklären, welche Rechtsform euer Unternehmen haben soll, wie der Firmenwortlaut sein soll, wo der Firmensitz sein soll und wer in welcher Höhe am Unternehmen beteiligt wird.

Organisation

In diesem Punkt könnt ihr beschreiben, wie euer Unternehmen geführt und aufgebaut werden soll. Dabei könnt ihr ein Organigramm inkludieren und erklären, wer wofür zuständig sein soll und warum.

Werte, Kultur, Leitbild

Sehr zeitgemäß ist es auch, sich über diese Themen Gedanken zu machen. Beschreibt hier für was euer Unternehmen stehen soll, welche Werte es verfolgt, wie die Unternehmenskultur sein soll und welches Leitbild ihr leben wollt.

Vision

Natürlich darf auch die Vision nicht fehlen. Was ist das langfristige Ziel, die Vision eures Unternehmens? Beschreibt es hier kurz. Man darf hier gerne träumen und sich hohe Ziele stecken.

Markt & Wettbewerb

Beim Business Plan muss man den Markt & Wettbewerb im Detail analysieren

Marktanalyse

Beschreibt hier im Detail den Markt, in dem ihr unterwegs seid bzw. sein werdet. Je detaillierter die Analyse ist, umso besser. Es bietet sich hier besonders an, Studien zu zitieren, auf Benchmarks zurückzugreifen oder Daten von Statistiken einzubauen. Besonders gern sind in diesem Zusammenhang auch Grafiken gesehen. Um hier ein glaubhaftes Bild vermitteln zu können, nur mit Fakten arbeiten und diese durch Quellen belegen. Jedenfalls sollte die Marktanalyse einzelne Unterpunkte wie die Marktgröße, das Markpotential, Trends sowie Marktanteile (und die Entwicklung eurer Marktanteile) beinhalten. Eine detaillierte Beschreibung zu diesen einzelnen Inhalten findet ihr in der Vorlage.

Wettbewerbsanalyse

In diesem Abschnitt dreht sich alles um eure Konkurrenz. So solltet ihr auf jeden Fall eine Konkurrenzanalyse machen und eure Positionierung am Markt klar darstellen. Sammelt hier alle Konkurrenten, die ihr finden könnt und verliert über jeden Mitbewerber ein paar Worte. Was ist aktuell deren Geschäftsmodell, wo liegt der Fokus, wo ist der Unterschied zu eurem USP etc. Je detaillierter, umso glaubwürdiger werdet ihr.

Marketing & Vertrieb

In diesem Abschnitt erklärt ihr den Lesern, wie ihr euer Produkt bewerben und vertreiben wollt. Dabei sollten auf die Zielgruppe, die verschiedenen Marketingmaßnahmen und Vertriebskanäle und auf das Geschäftsmodell eingegangen werden.

Zielgruppe

Wer ist eure Zielgruppe? An wen richtet sich euer Produkt? Wessen Probleme löst ihr? Wenn ihr schon Buyer Personas habt, dann bietet es sich an, diese hier einzufügen.

Marketingmaßnahmen & Vertriebskanäle

Welche Marketingmaßnahmen werdet ihr auf welchen Kanälen durchführen bzw. was haltet ihr für vernünftig und warum. Dasselbe gilt für Vertriebskanäle. Man kann hier durchaus detaillierter auf die einzelnen Punkte eingehen.

Preis & Geschäftsmodell

Entscheidend für euer Produkt ist der Preis bzw. das zugrunde liegende Geschäftsmodell. Ihr solltet hier in ein paar Absätzen darauf eingehen. Warum Preis X, warum Geschäftsmodell Y? Wenn man mehrere Varianten plant und noch nicht weiß, was besser funktionieren wird, kann man das ehrlich kommunizieren. Das zeigt, dass ihr euch wirklich Gedanken gemacht habt.

Finanzierung

Dieser Abschnitt ist der bedeutendste im Business Plan. Vor allem für Banken und Investoren ist die Finanzierung der Geschäftsidee besonders relevant. Nachvollziehbarkeit, Schlüssigkeit, Durchgängigkeit und Glaubwürdigkeit der Zahlen sind hier das A und O. Ich würde hier jedem empfehlen die Berechnung des Finanzteils in einem separaten Excel zu erstellen (eine Vorlage von mir dazu folgt in den kommenden Tagen!) und die wichtigsten Kennzahlen mittels Screenshots bzw. als Grafiken in den Business Plan einzufügen. Folgende Punkte sollten auf jeden Fall erstellt werden:

Annahmen / Hypothesen

Hinter jeder Finanzplanung stecken eine Vielzahl von Annahmen und Hypothesen. Ihr habt euch beim Kalkulieren der Zahlen bestimmt jede Menge Gedanken gemacht – teilt diese mit dem Leser, nur so kann der Finanzplan auch nachvollzogen werden.

Gewinn- und Verlustrechnung

Das Herz der Finanzierung ist die Gewinn- und Verlustrechnung. Ihr solltet hier jedenfalls auf 5 Jahre planen und alle Erträge und Aufwände berechnen. Am Ende des Tages ist die Gewinn- und Verlustrechnung ohne Ist-Zahlen reine Kaffeesudleserei. Das wissen auch die Leser des Business Plans. Hier werden daher vor allem die Logik und der Realismus hinterfragt und ein Hauptaugenmerk auf die Kosten gelegt.

Investitionsplanung

Welche Investitionen werden in welcher Höhe und warum getätigt? Hier ebenfalls auf min. 5 Jahr planen und Berechnungen erstellen. Investitionen sind beispielsweise Maschinen, Geräte, Anlagevermögen, Gebäude etc.

Personalplanung

Hier erklärt ihr eure Personalplanung für die nächsten 5 Jahren. Wo sollen Ressourcen aufgebaut werden? Wie hoch werden die Gehälter der einzelnen Mitarbeiter sein? Sind diese marktkonform? Gibt es Mitarbeiterbeteiligungen, die niedrige Gehälter rechtfertigen?

Liquiditätsplan & Kapitalbedarf

Hier am besten eine Cash-Flow-Rechnung auf 5 Jahre kalkulieren. Daraus ergibt sich der Kapitalbedarf für euer Unternehmen und ihr müsst erklären, wie ihr diesen Kapitalbedarf decken wollt (Investment, Kredit, Crowdfunding etc.)

Wie lange dauert die Erstellung eines Business Plans?

Wer bis hier gelesen hat, der merkt, dass das Schreiben eines Business Plans ein sehr umfangreiches Projekt ist und nicht schnell nebenbei erledigt werden kann. Auf Basis meiner eigenen Erfahrung dauert die Erstellung des Business Plans circa 3-4 Wochen, wenn man den Business Plan in der Freizeit schreibt. Wer sich Vollzeit dem Business Plan widmen kann, sollte in einer Woche circa fertig sein.

Muss ein Business Plan zwingend geschrieben werden?

Selbstverständlich besteht kein Zwang, einen Business Plan zu verfassen. Immer öfter hört man sogar den Vorschlag, nicht seine Zeit für die Erstellung des Business Plans zu verschwenden und ein umfangreiches Pitch-Deck absolut ausreichend ist.

Aus eigener Erfahrung kann ich aber nur allen Gründern dazu raten, einen Business Plan zu verfassen. Man wird sich so seiner Geschäftsidee viel bewusster und bekommt eine viel bessere, objektivere Ansicht zur Idee. Außerdem werden während dem Erstellungsprozess einzelne Lücken in der Planung bzw. in der Idee selbst offengelegt. Das hat mir bei der Entwicklung der Geschäftsidee von Flaterio sehr geholfen.

Fazit

Einen Business Plan zu schreiben ist ein echtes Mammutprojekt und benötigt viel Zeit. Jeder Business Plan verfolgt einen ähnlichen Aufbau und beinhaltet fast immer eine Executive Summary, eine Beschreibung des Produktes / der Dienstleistung und Erklärungen zum Unternehmen & Management. Außerdem muss der Markt & Wettbewerb, Marketing & Vertrieb und die Finanzierung im Business Plan ausführlich beschrieben werden. Nichtsdestotrotz ist die Erstellung eines Business Plans für Gründer sehr zu empfehlen, da man sich so intensiv mit seiner Idee beschäftigt und diese weiterentwickeln kann.

Die kostenlose Business Plan Vorlage gibt zudem noch weitere Tipps, Infos und Hilfestellungen im Dokument.

Business Plan Vorlage jetzt kostenlos downloaden

Business Plan Vorlage

Eine umfangreiche, prämierte Vorlage mit vielen Tipps und Ausfüllhilfen.
Jetzt downloaden!

Mit der Eingabe deiner E-Mail-Adresse stimmst du zu, E-Mail-Benachrichtungen zu erhalten. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, dazu musst du auf „Unsubscribe“ am Ende der Nachrichten klicken. Nähere Informationen zum Datenschutz findest du hier.

Stefan Zangerle
Passionierter Serial-Entrepreneur. CEO & Co-Founder von Flaterio. Managing Director & Founder von zanmedia und zangerle development.

Dir gefällt vielleicht auch...

Mehr zu:Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.